Landscape

Unser Fokus

Wir vereinfachen die Prozesse in der Planung und der Produktion von Möbeln und Inneneinrichtungen. Die Software-Anwendungen überzeugen durch Einfachheit, Effizienz und Innovation mit dem Qualitätsstandard "Made-in-Germany". Gemeinsam mit Kunden, führenden Herstellern von Beschlägen und Holzbearbeitungsmaschinen überprüfen wir permanent die Anforderungen der Branche und stimmen unsere Softwarelösungen darauf ab. Das macht uns zu einem der führenden Anbieter der Branche und die Software zu einem marktgerechten Produkt mit weltweiter Akzeptanz.

  1. Gründung

    Das Unternehmen wurde 1993 von Professor Dr. Frank Prekwinkel gegründet, mit dem Ziel, die objektorientierte CAD / CAM-Technologie für die Möbelindustrie zu standardisieren

  2. Anwendungen für Möbelzulieferer

    Die Möbelzulieferindustrie stellt den imos Anwendern ihre aktuellen Produktkataloge zur direkten Verwendung in der Konstruktion zur Verfügung

  3. imos NET 1.0

    2001 wurde imos NET, das internetbasierte Präsentations- und Bestellsystem für innovative eBusiness-Lösungen entwickelt

  4. Internationalisierung

    Internationalisierung der Produkte und weltweite Vermarktung. Heute ist unsere Software in 27 Sprachen verfügbar und in 82 Ländern installiert.

  5. Daten von iFurn

    Zulieferprodukte online - Kataloge führender Anbieter sind über iFurn online verfügbar und können direkt in imos CAD verarbeitet werden

  6. sale-to-machine

    Unter dem Motto „sale-to-machine“ bietet imos 10.0 neben neuen Möglichkeiten in der 3D-Modellierung und der Ansteuerung von 5-Achs-Maschinen vor allem Module zur Verkaufsunterstützung. imos 10.0 erweitert damit die Philosophie des durchgängigen Datenflusses um neue Vertriebsaspekte

  7. 360/AR

    360 steht für „rundum“ oder „geschlossen“ – das gilt gleichermaßen für Raum, Zeit und Prozess. Die imos AG bezeichnet so ihre neue Produktgruppe, die es ermöglicht den Endkunden in den Design- und Auftragsprozess des Möbelherstellers einzubinden

  8. imos iX

    imos iX ist eine komplette Lösung für den Verkauf und die Herstellung von Möbeln und Einrichtungen im Umfeld der vernetzten Produktion und Industrie 4.0. Dabei steht das „i“ für INNOVATION und INTEGRATION, das „X“ leitet sich von den englischen Begriffen wie EXCHANGE und CONNEXION ab und steht für den Austausch der Daten über unterschiedliche Anwendung im gesamten Verkaufs- und Herstellungsprozess

Werde Teil des Teams!